SAISONAUFTAKT - Am 29. August startet die Oberliga!

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite des AFC St. Pauls  

Saison 2021/22

Endlich, endlich wird wieder Fußball gespielt. Es war am 25. Oktober 2020 oder vor genau 10 Monaten, als der FC St. Pauls Raiffeisen letztmals um Oberliga-Punkte spielte. Damals wurde in Rungg Comano dank eines hochspektakulären Treffers von Nik Messner (wurde später auch zum Tor des Monats gekürt!) kurz vor Schluss mit 2:1 besiegt. Was folgte, war der vorzeitige Saisonabbruch wegen Corona. Zwar folgte ab Ende April ein sogenannter Re-Start der höchsten regionalen Spielklasse, der ging aber mit nur 7 Mannschaften über die Bühne und hatte höchstens Turniercharakter, obwohl sich am Ende Levico den Aufstieg in die Serie D verdiente. Für jene Teams, die zwischen Ende April und Ende Juni aus Sicherheitsgründen und der ungewissen Corona-Lage nicht mitspielten, hatte es keine Auswirkungen. Der Südtiroler Fußballverband entschied schon im Vorfeld, dass es keine Absteiger geben würde.

Jetzt folgt also der 2. Anlauf einer Oberliga-Meisterschaft, nachdem im Vorjahr nur 9 Spiele ausgetragen wurden, ehe alles wieder gestoppt wurde. Die Vorzeichen stehen diesmal weit besser, dass erstmals seit der Saison 2018/19 wieder vom Anfang bis zum Ende durchgespielt werden kann. Der Hauptgrund sind die mittlerweile viele geimpften Spieler, die klar in der Mehrheit sind. Zwar konnten sich auch einige Spieler wie Trainer und Betreuer noch nicht zum berühmten „Pieks“ durchringen und ziehen es vor, sich regelmäßig testen zu lassen. Es ist aber anzunehmen bzw. sickerte durch, dass die italienische Regierung und damit auch die Sportverbände in Italien spätestens im Spätherbst strikte Regeln erlassen werden, um ungeimpfte Beteiligte in der Sportszene – und damit auch im Fußball gänzlich auszuschließen. Bis es so weit kommt, gilt weiterhin größte Vorsicht und die strikte Einhaltung der bestehenden Corona-Regeln. Sie sind aktuell noch mühsam und vor allem mit einem großen bürokratischen Aufwand verbunden, dennoch ist die Lust auf Fußball derart groß, dass man diese Hürden in Kauf nimmt.Wie groß die Fußball-Begeisterung ist, zeigte sich bereits am letzten Sonntag beim Pokalspiel zwischen St. Pauls und Tramin, als trotz der strikten Corona-Schutzmaßnahmen auch für die Fans die Tribüne in Rungg schon gut gefüllt war. Vorbildlich und konsequent waren dabei nicht nur die Einlasskontrollen des FC St. Pauls, sondern auch das Benehmen der Zuschauer: Alle hatten ihren Greenpass mit, alle gaben, ohne zu murren ihre Personalien zwecks Nachverfolgung durch und hielten sich auch auf der Tribüne an den vorgesehenen Abstand. Nur so kann’s gehen. Wenn an diesem Sonntag, 29. August die Oberligasaison 2021/22 beginnt, dann geht der FC St. Pauls im Heimspiel gegen Titel-Mitfavorit Lavis in seine 25. Jubiläumssaison in die höchste
regionale Spielklasse. Damit gehören die Blau-Weißen weiterhin zum elitären Kreis des Südtiroler Amateurfußballs. Wir wünschen dem Team um Trainer Alex Mayr und Kapitän Hannes Ohnewein viel Glück – und AUF PAULS!

zum Anfang der Seite